Posted on

Saubere Schläge und schönes Gefieder halten Parasiten ab!

Parasiten sind bei Temperaturen von mehr als 25°C in ihrem Element. Vor allem nach der Zucht und während der Vorbereitung auf die Ausstellungen im Herbst sorgen sie für Irritationen. Viele Parasiten können sich in und auf der Taube befinden, ohne dass sie bemerkt werden. Häufig sind die Tauben dann anfälliger für alle möglichen Infektionen.

 

Die oft unbemerkten, lichtscheuen Parasiten scheiden über ihre Eier Stoffe aus, die Juckreiz verursachen. Dadurch werden unsere Tauben vor allem nachts gestört und unruhig, sodass sie morgens wenig ausgeruht sind. Das führt zu einem Absinken der Kondition, das nicht unterschätzt werden sollte und zu einem Gefieder von schlechter Qualität.

 

Warum ist der regelmäßige Gebrauch von Stopmite zu empfehlen, um die Gefahr eines Parasitenbefalls so gering wie möglich zu halten?

  1. Der besondere Geruch der ätherischen Öle in Stopmite sorgt für eine parasitenabwehrende Umgebung. Stopmite wird unter das Futter gemischt, und nach der Verdauung wird der Geruch der ätherischen Öle durch die Haut, die Atemwege und den Kot abgegeben. Der Atem, der Kot und der Schlag Ihrer Tauben bekommen einen besonderen Geruch, den Parasiten meiden.

 

  1. Dank des enthaltenen Lehms wird der Körper entgiftet, weil Lehm das Ammoniak aus dem Kot absorbiert und neutralisiert. Auf diese Art und Weise wirkt die Luft weniger reizend auf die Atemwege. Wird eine dünne Schicht Pulver auf den Fußboden gestreut, trocknet der Kot ab. Das Ergebnis ist saubere Luft, die reich an Sauerstoff ist.

 

  1. Stopmite wirkt sich positiv auf das Gefieder Ihrer Tauben aus.
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *